Suche

wickelchef

Sinnlose Erfahrungen eines frischen Vaters. Klein und hilflos trifft auf groß und hilflos.

Monat

Mai 2016

Willkommenskultur: Post von der Steuerbehörde

Zwischen all die Glückwunschkarten und -Pakete in den ersten Tagen nach Geburt hat sich gestern ein ganz besonderer Brief gemischt: Die erste offizielle Behördenpost. Für unseren kleinen Wickelchef, direkt adressiert an ihn! Jeden Tag gab es etwas aufregend Neues, unsere erste Windel, das erste Mal zu Hause, unser erstes Rülpserchen Bäuerchen und anschließend die erste Blähung. Und jetzt, an Tag Nr. Zwölf nach Geburt kommt schon die erste persönliche Post vom Amt.

  

Wir freuen uns, reißen die Post natürlich gleich auf:

„So, Junior. Absender ist das Bundeszentralamt für Steuer. Ich lese Dir das mal vor. Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, das Bundeszentralamt für Steuern hat Ihnen die Identifikationsnummer XYZ zugeteilt. … Sie werden daher gebeten dieses Schreiben aufzubewahren, auch wenn Sie derzeit steuerlich nicht geführt werden sollten. Bitte geben Sie bei Anträgen …“

Aha.

Seine Meinung dazu: Weiternuckeln.

Meine Meinung nach kurzer Überlegung: Das ist echte Willkommenskultur in Deutschland. Das Begrüßungsschreiben vom Amt. Ich verstehe den Zweck, kann mein Unverständnis aber nicht verleugnen.

Willkommensbrief. Frau Schwesig, machen Sie etwas!

Alle paar Monate treiben Politik und Medien wieder einmal die Demografie-Sau durchs Dorf. Deutschland schrumpft, die Geburtenrate ist zu niedrig und die Bundesregierung erklärt mal wieder, dass im Jahr 2060 jeder Dritte 65 Jahre oder älter sein wird. (siehe z.B. dieser Artikel in der SZ).

Parallel lese ich immer wieder in der Zeitung: „…  der Bürgermeister überreichte  einen Geschenkgutschein, Bundespräsident Joachim Gauck hat persönlich Post zum 100. Geburtstag geschickt und der Ministerpräsident lobt ihre Schaffenskraft für unser schönes (Bundes)Land.“

Ich weiß, das ist jetzt Äpfel- mit Birnen vergleichen. Doch warum nicht auch den Neugeborenen und seinen Eltern als Begrüßung etwas Aufmerksamkeit schenken. Wie wäre es denn mit einem Willkommensbrief für Neugeborene? Schließlich wachsen hier zukünftige Arbeitskräfte oder vielleicht sogar Arbeitgeber, Steuerzahler und Gestalter unseres Landes (wenn Sie später nicht als Sport-Millionär in die Schweiz ziehen). Muss der erste persönlich adressierte Behördenbrief also die Steuernummer sein? Folgt dann als nächstes die Aufforderung zur Steuererklärung – „Sehr geehrter Herr Wickelchef, wir möchten Sie bereits heute an die fristgerechte Abgabe Ihrer Steuererklärung im Jahr 2035 erinnern.“

Es muss ja nicht gleich der Bundespräsident sein. Sicher freut sich auch die Familienministerin, Post zu schicken. Also, Frau Schwesig, machen Sie etwas!

 

Advertisements

Freitag, der 13 …

… war vor genau einer Woche. Und ungefähr doppelt so lang war hier Ruhe im Blog. Diese spontane unangekündigte Blogpause hat einen bezaubernden Grund: Der wahre Wickelchef ist da! Das kleine Glückspaket hat unser Leben auf den Kopf gestellt und statt wie erwartet Vater- oder Muttertag eben Freitag den 13. zum ultimativen Glückstag umgewandelt hat.

wickelchef.com
Mittagspause! topmodel: wickelchef // styling by mama // photo by papa ©wickelchef2016

Eine wirkliche aufregende Woche liegt hinter uns: Mit unglaublich vielen Emotionen, wunderbaren Momenten und emotional schwierigen Stunden einer langen Geburt. Gefühls-Achterbahnfahren für Fortgeschrittene. Mit gut 40 Windeln und mehreren Packungen Feuchttüchern (an der Effizienz muss also noch gearbeitet werden). Würde ich Weiterlesen „Freitag, der 13 …“

Wort zum Sonntag

Auf die Geburt zu warten, ist wie einen  Router bei O2 zu bestellen.

Bekommst ’nen Liefertermin.

Kommt nichts.

Und hast dann  alle 2 Tage 
Kontakt mit dem Service.

„Verpasster“ Geburtstermin – 5 smarte Strategien zum Umgang mit Nachfragen

Das wird noch mein Lieblingsthema: Tipp #1 unseres Freundes Alex‘. Nenne nie den Geburtstermin. Wie recht er hatte.

Es ist wunderbar, dass Freunde an uns denken. Vor wenigen Wochen ging es uns genauso.  Weiterlesen „„Verpasster“ Geburtstermin – 5 smarte Strategien zum Umgang mit Nachfragen“

Nachtrag: Ferkellampe

In einem der jüngsten Beiträge hatte ich mich bereits kurz mit den Pros und Cons einer Ferkellampe auseinander gesetzt. Braucht man? Braucht man nicht? Der ausgiebige Diskurs über den Sinn und Zweck einer solchen Wickeltisch-Heizstrahler-Wunderlampe hat final zu folgendem Ergebnis geführt: Weiterlesen „Nachtrag: Ferkellampe“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑